Der Nikolaus war da…

Da hat sich der Nikolaus nicht „lumpen lassen“.
Jedes Kind hatte heute eine Kleinigkeit in seinem Gummistiefel.  Vielen Dank lieber Nikolaus. 🙂
Die Regentropfenkinder haben in diesem Jahr vom Nikolaus eine Holzmurmelbahn bekommen. Da war die Freude in der Gruppe auch sehr groß.

Wichtel Hubertus

Der Wichtel Hubertus aus der Kleeblattgruppe hat einen vollen Sack mit Geschenken für die Kinder mitgebracht. Für jedes Kind hat er liebevoll ein Päckchen verpackt.

Gestern wurde das Buch der Struwwelpeter aus dem Sack gezogen und eine CD von Frederike und seinen Freunden 🙂. Vielen Dank lieber Wichtel Hubertus…

Die Kinder der Kleeblattgruppe haben aber auch in den darauffolgenden Tagen vom Wichtel Hubertus etwas bekommen. Einen Stall für die Tiere, ein Schaf, eine Sau, ein Spielezelt und blaue Bauklötze. Die Geschenke sind alle für die ganze Gruppe. Darüber freuen sich die Kleeblätter sehr.  🙂

Jedes Jahr kommt Wichtel Hubertus Ende November und stellt einen großen Sack in die Kleeblattgruppe. Er schleicht sich natürlich heimlich rein, damit ihn keiner sieht. Dabei legt Hubertus noch einen Brief dabei und erzählt von den Vorbereitungen in der Weihnachtswerkstatt und wieviel der Weihnachtsmann zurzeit zu tun hat.  (Die Eltern befüllen den Sack dann mit 24 kleinen Geschenken 🙂 und alle freuen sich sehr darüber…)

Unser neues Piratenholzschiff

Auf Initiative der Elternsprecher aus dem letzten Jahr, haben wir einige großzügige Spenden bekommen, die es uns ermöglicht haben, dieses wunderschöne Holzschiff zu beauftragen.

Ein dickes „Dankeschön“ an die, die sich um die Anträge gekümmert haben und uns dieses überhaupt ermöglicht haben. Am Montag 30.11.2020 kam die Firma Ghepetto und baute uns ein großes Piratenholzschiff auf unserem Außengelände auf. Wir waren alle sehr gespannt und haben uns riesig darauf gefreut. Die Firma Ghepetto hat tolle Arbeit geleistet, dafür ebenfalls vielen Dank!

Adventszeit, Weihnachtsbaum und Masken

Wir bereiten uns auf die weihnachtliche Zeit vor und haben zusammen mit den Kindern, die Gruppenräume gestaltet und weihnachtlich dekoriert.

Trotz der Einschränkungen möchten wir es uns schön und gemütlich machen und freuen uns gemeinsam auf die Adventszeit:

 

Hier ist der tolle Adventskalender aus der Regentropfengruppe zu sehen und der weihnachtlich schön dekorierte Kleeblattgruppenraum:

 

Und was macht das weihnachtliche Bild perfekt? Ein Tannenbaum!

Wir haben von den Eltern einen Tannenbaum gespendet bekommen und jeder hat einen Baumschmuck mitgebracht, der für draußen geeignet ist:

 

 

Zusätzlich hat uns eine Mutter bunte Masken genäht:

 

Für beides sind wir sehr dankbar. 🙂

 

 

 

 

 

 

Absage Tag der offenen Tür 2021

Liebe Eltern,

wir werden leider aufgrund der Corona Lage im Januar keinen Tag der offenen Tür anbieten.

Damit Ihr dennoch einen Eindruck von unserer Einrichtung bekommt und wir uns Euch vorstellen können, sind wir dabei kreative, andere Lösungen zu finden.

Schaut dafür regelmäßig auf unsere Website, um auf dem neusten Stand zu sein.

Danke!

Bepflanzen, Ausflüge, Familienpost und Co.

Es hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan in unserer Entdeckerwelt. Wir haben zum Beispiel unsere „Familienpost“ ins Leben gerufen, von der Ihr hier mehr erfahrt und Exemplare findet.

In dieser verrückten Covid-19 Zeit möchten wir rund um unsere Kita schöne Erlebnisse bieten und, -auch mit Hilfe von Eltern, das ein oder andere neu bzw. umgestalten. So wurde zum Beispiel unsere Kleeblatt Terrasse aufgemöbelt und neue Sitzmöglichkeiten aus Paletten zusammengebaut.

Hier seht ihr unsere Kleeblatt-Sitzbank:

 

Auch die Blumenkästen hatten zwischenzeitlich eine neue Farbpracht erhalten und wurden mit bunten Blumen bepflanzt:

Unser Außengelände mit Garten ist in der Zeit der Notbetreuung schick gemacht worden. So sind auch in unseren Hochbeeten neue Pflänzchen eingezogen und die Kinder haben z.B. Erdbeeren gepflanzt und geerntet. Neben Erdbeerpflanzen, gab es auch kleine Bohnen,- und Tomatenpflanzen. Die Tomaten und Bohnen wurden uns von einer Familie gespendet:

 

Die Tomaten sind schön gewachsen:

 

Durch Anbauen von Gemüse, Blumen oder Kräutern und deren Pflege, können die Kinder die Kreisläufe der Natur besser kennenlernen: Aussäen, pflegen, ernten und verarbeiten/ essen. 🙂

Dadurch wecken wir das Interesse an Naturzusammenhängen und fördern das Verantwortungsgefühl.

 

Toll ist auch unsere Außenküche, die von Eltern eigenhändig zusammengebaut worden ist und die wunderbar Spielen und Lernen in unserem Kitagarten vereint. Die Kinder können damit auf Entdeckungsreise gehen und die Natur spielend kennenlernen. Ob als Verkaufstheke oder zum Matsch-Kochen, ganz nach der Vorstellungskraft unserer Entdeckerwelt Kinder.

 

 

Neben der Nutzung unseres Außengeländes, nutzen wir auch die Waldwoche, um Erlebnisse in der Natur zu bieten. Hier sind unsere großen Kleeblätter beim Besuch des Bürgerparks Anfang Juni:

 

Damit sich auch alle wohlfühlen, haben wir auch unser Besprechungszimmer neugestaltet und sortiert, mit Anstrich und ein wenig Grün. 🙂

Erneuerungen bei unserem Außengelände

In den letzten Tagen wurde das Gelände unserer Entdeckerwelt wieder auf Vordermann gebracht, liebevoll gestaltet und einige Sachen erneuert. Darunter z.b. die Holzelemente. Hier sind einige Eindrücke:

Jetzt ergänzt unser Außengelände unsere Einrichtung wieder frisch und ansprechend.

Wir sind traurig, dass unser Gelände trotzdem recht trostlos ist, da das Toben der vielen Kinder fehlt. Die Freude ist schon groß, wenn alle Kinder wieder da sind und das Außengelände mit Leben gefüllt ist.
Zwischen den Sand- und Wasser-Spielen, Klettern, Schaukeln und Rutschen, wird vor allem eines schön sein. Das jetzt fehlende Kinderlachen.

Erweiterung der Notbetreuung ab dem 21. April 2020

Unsere sechs Entdecker-Kitas haben seit dem 21. April ihre Notbetreuung gemäß den von der Behörde beschlossenen Änderungen ausgeweitet.

Wir bieten unsere Notbetreuung weiterhin für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen an, aber jetzt auch für alle Kinder von Eltern, die beide voll umfänglich berufstätig sind.

Die Nachfrage nach der Betreuung ist hoch.
Beim Einhalten der Auflagen, die maximal fünf Kinder pro Gruppe und den Schutz unserer Mitarbeiter (insbesondere aus Risikogruppen) beinhalten, sind unsere Kapazitäten leider fast ausgeschöpft.

Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die Verwaltung.

Einrichtungsschließung bis 14. April 2020 wegen Corona-Virus

Wie heute auf der Pressekonferenz des Bremer Senats bekannt gegeben, bleiben alle Kitas im Land Bremen ab Montag, den 16. März 2020 vorerst geschlossen. Die Schließung wird voraussichtlich bis 14. April 2020 (Ende der Osterferien) andauern.

Für Beschäftigte des Gesundheitswesens, der Polizei und der Feuerwehr soll eine Notbetreuung eingerichtet werden. Hierfür werden Anfang nächster Woche die Bedarfe ermittelt und dann ein dauerhafter Notdienst eingerichtet.

Die Verwaltung der Entdecker-Einrichtungen wird weiterhin besetzt sein. Sie können Sich gerne mit Ihren Anliegen an uns wenden.

Sturmtief „Sabine“

Wegen Sturmtief Sabine empfiehlt die Senatorin für Kinder und Bildung, Kinder morgen zu Hause zu behalten und nicht in die Kita zu bringen. Wir schließen uns dieser Empfehlung an, sind aber in einer Notbesetzung für Sie und Ihre Kinder da, wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu Hause zu bleiben.